500 g Mehl (gesiebt)

5 Eigelb

250 g Butter

2 Päckchen Vanillezucker (oder 6 TL)

150 g Zucker

Puderzucker zum wälzen (etwa 250 g)

 

(Der Teig reicht für 2 volle Bleche)

 

Alle Zutaten zusammen in eine Rührschüssel geben und erst mal mit der Küchenmaschine verkneten. 

Nachdem alle Zutaten vermischt waren, habe ich sie mit den Händen zu einem Teig geknetet. 

 

Den Teig in Frischhaltefolie packen und etwa 15 Minuten in den Kühlschrank legen. 

 

Den Backofen auf 180 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen und ein Backblech mit Backpapier auslegen. 

 

Vom kühlen Teig etwas abnehmen und Fingerbreite Würste rollen. 

Jeweils 1 cm breite Stücke schneiden und auf das Backblech legen. 

Die Traumstücke gehen nur ein klein wenig auf, also braucht man keinen riesen Abstand dazwischen. Das wiederholen, bis der Teig aufgebraucht ist.

 

Die Traumstücke etwa 15 Minuten backen, bis sie goldbraun sind. 

 

Auf einem Kuchengitter etwas abkühlen lassen und lauwarm in eine Schüssel mit Puderzucker geben. 

Die Schüssel vorsichtig schütteln, so das sich der Puderzucker um die Kekse windet. 

Und fertig !

 

Rezept gefunden bei   

http://karensbackwahn.blogspot.de/2013/08/traumstucke.html

 

Meine Lieblingsseiten & Blogs